Willkommen im neuen Webshop von Spicy Collective!

Information

Ab dem 5. Januar 2022 gelten in Deutschland und anderen EU-Mitgliedsstaaten neue Regeln für Tätowierfarbe. Auch Norwegen und Großbritannien haben sich für den gleichen Weg entschieden. Jedes Land kann unterschiedliche Variationen seiner Vorschriften haben, aber im Allgemeinen sind sie gleichwertig. Die Menschen entscheiden sich jetzt für die Regulierung von Tätowierfarben über Reach (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe). Innerhalb der EU wird alles über die ECHA (Europäische Chemikalienagentur) kontrolliert, und unser Äquivalent in Schweden heißt Chemikalieninspektion. Die Aufsicht über Farben erfolgt in Schweden durch die Medical Products Agency.

Auszug aus Lakemedelsverket.se unten:

Ab dem 5‌‍ Januar 2022 gelten neue EU-Vorschriften für Tätowierfarben. Die Vorschriften umfassen Konzentrationsgrenzwerte für Schadstoffe in Tätowierfarben, Kennzeichnungspflichten und Anforderungen an die Tätowierer, die die Produkte verwenden.

Die neuen EU-Vorschriften müssen sicherstellen, dass Tätowierfarben keine zu hohen Schadstoffmengen enthalten. Der schwedischen Arzneimittelbehörde wird die Aufsichtsverantwortung für die neuen Regeln übertragen und sie sieht darin einen wichtigen Schritt hin zu sichereren Tätowierfarben in der EU.

– Wir begrüßen die neuen Regeln. Frühere Kontrollen haben ergeben, dass viele Tätowierfarben auf dem schwedischen Markt Schadstoffe wie Arsen, Blei und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe enthalten. Mit den neuen EU-Vorschriften wird es strengere Anforderungen geben und klarer sein, welche Regeln in Schweden und anderen EU-/EWR-Ländern gelten, sagt Magnus Crona, Ermittler bei der Medical Products Agency.

Die neuen Regeln bedeuten in Kürze:

  • Konzentrationsgrenzwerte für Tausende Schadstoffe.
  • Kennzeichnungspflichten.
  • Vorgabe, dass Tätowierer beim Tätowieren nur Produkte mit der Aufschrift „Mischung zur Verwendung in Tätowierungen oder Permanent Make-up“ verwenden dürfen.
  • Vorgabe, dass Tätowierer dem Kunden vor dem Tätowieren Informationen über die Tattoofarbe geben müssen.


– Durch die Verpflichtung von Tätowierern, dem Kunden Informationen über die Tätowierfarbe zur Verfügung zu stellen, soll sichergestellt werden, dass der Kunde das Inhaltsverzeichnis des Produkts und Informationen zu den enthaltenen Verunreinigungen Nickel und Chrom (VI) erhält. Menschen, die gegen Nickel allergisch sind, sollten daher auf Tätowierfarben verzichten können, die den Stoff enthalten, sagt Magnus Crona, Ermittler bei der Medical Products Agency.

Tätowierfarben müssen auch Anforderungen anderer EU-Rechtsvorschriften erfüllen, der CLP-Verordnung, die Regeln für die Klassifizierung, Kennzeichnung und Verpackung chemischer Produkte enthält. Für Tätowierfarben auf dem schwedischen Markt gilt außerdem unsere ergänzende schwedische Tätowierfarbengesetzgebung, die unter anderem vorschreibt, dass Tätowierfarben steril sein müssen.

Mindestens 12 Prozent der EU-Bürger sind tätowiert und die zum Tätowieren und Permanent Make-up verwendeten Tätowierfarben können schädliche Substanzen enthalten. Die EU-Kommission sah daher die Notwendigkeit, zum Schutz der Gesundheit der Bürger gemeinsame EU-Regeln für Tätowierfarben zu erarbeiten. Seit dem 15. Dezember 2020 sind solche Regelungen in der EU-Chemikaliengesetzgebung verankert, doch erst ab dem 5. Januar 2022 müssen Tätowierfarben den neuen Regelungen entsprechen.

Rollen und Verantwortlichkeiten

Die Unternehmen sind dafür verantwortlich, dass die von ihnen verkauften oder verwendeten Tätowierfarben den Vorschriften entsprechen. Der Umfang der Pflichten variiert je nach Rolle eines Unternehmens. Wer Tätowierfarben herstellt oder importiert, hat die umfangreichsten Pflichten. Auch wer Tätowierfarben vertreibt und Tätowierer, die Tätowierfarben verwenden, hat Pflichten.

Durch Änderungen der Umweltaufsichtsverordnung (2011:13) wird die schwedische Arzneimittelbehörde ab dem 5. Januar 2022 für die Überwachung und Anleitung im Zusammenhang mit den neuen Tätowierungsfarbvorschriften verantwortlich sein. Das bedeutet, dass die schwedische Arzneimittelbehörde stichprobenartige Kontrollen von Tätowierfarben auf dem schwedischen Markt durchführen und Fragen zu den neuen Regeln beantworten wird.

Das Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie noch heute unseren Newsletter und erhalten Sie Neuigkeiten, exklusive Angebote und einen Rabattcode bei Ihrem nächsten Einkauf.

Mit dem Ausfüllen des Formulars akzeptiere ich Spicycollective’s Politik

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern.

Um der neuen E-Privacy-Richtlinie zu entsprechen, müssen wir Sie um Ihre Einwilligung zum Setzen von Cookies bitten.